Brand Wohnhaus

18. Jänner

Um 16:08 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis zu einem „Brand Wohnhaus“ alarmiert. Schweißarbeiten lösten einen Brand in einer Werkstatt aus.  

Der Hausbesitzer leitete mit einem Handfeuerlöscher Löschversuche ein, dabei zog er sich am Kopf und Oberkörperbereich Verbrennungen zu. Ein Atemschutztrupp konnte den Brand rasch ablöschen und die Glutnester ins Freie bringen. Währenddessen wurde der verletzte Hausbesitzer von Feuerwehrmitgliedern betreut und anschließend der Rettung übergeben.

Das gesamte Wohnhaus wurde während des Einsatzes druckbelüftet und rauchfrei gemacht.  Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.

Der Einsatz konnte um 17:23 Uhr beendet werden.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde Neumarkt im Hausruckkreis