Übung Sozialzentrum

29. Jänner

Am Montagabend fand eine Übung im Sozialzentrum Kallham statt. Alarmiert wurden die Feuerwehren der Alarmstufe I des Sonderalarmplanes Sozialzentrum.

Aufgrund des leerstehenden ersten Stockes, wegen Malerarbeiten, konnte die Übung bestens vorbereitet und durchgeführt werden.

Übungsannahme war ein Brand im ersten Stock des Altenheims mit zwei vermissten Personen. Die Feuerwehren Kallham und Neumarkt schickten je einen Atemschutztrupp zur Personenrettung und Brandbekämpfung in das Gebäude.

Währenddessen wurde durch die anderen Feuerwehren eine Zubringerleitung für die Tanklöschfahrzeuge aufgebaut, um die Löschwasserversorgung sicherzustellen.

Die zwei vermissten Personen konnten schnell von den Atemschutztrupps aufgefunden und aus dem Gebäude gerettet werden.

Die Feuerwehr Neumarkt übernahm einen Innenangriff unter Atemschutz vor und füllte die Steigleitung im südlichen Stiegenhaus. Im Mannschaftstransportfahrzeug wurde ein Atemschutzsammelplatz errichtet und die Atemschutzüberwachung durchgeführt.

 

Teilnehmende Feuerwehren:

- FF Aschau

- FF Güttling

- FF Kallham

- FF Kimpling

- FF Neumarkt im Hausruckkreis

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde Neumarkt im Hausruckkreis