Übung Fa. Hexcel Composites

15. Juni

Am Freitag, den 15. Juni 2018, wurde bei der Fa. Hexcel Composites in Neumarkt im Hausruckkreis eine großangelegte Einsatzübung der Feuerwehr abgehalten.

Als Übungsszenario wurde eine exotherme Reaktion im sogenannten „Mixing House“ mit zwei vermissten Mitarbeitern ausgeführt.

Die zuständige Feuerwehr Neumarkt im Hausruckreis rückte zu einem Routineeinsatz, „Brandmeldealarm“ in die Firma Hexcel Composites um 17:00 Uhr, aus. Beim Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges wurde Einsatzleiter OBI Muska Sebastian vorzüglich vom Schichtführer über die aktuelle Lage, sowie vermisste Personen, informiert und Gefahrstoffblätter übergeben.

Umgehend wurde ein Innenangriff mit schwerem Atemschutz gestartet und die Alarmstufe II über die Bezirkswarnstelle Grieskirchen ausgelöst. Der Atemschutztrupp Neumarkt konnte das rauchende Fass innerhalb von 10 Minuten aus Gebäude bergen sowie die vermissten Mitarbeiter am Dach auffinden und betreuen. Das retten der Personen erfolgte über die Drehleiter von der Feuerwehr Grieskirchen.

Nebenbei wurden mehrere Außenangriffe ausgeführt, drei Zubringerleitungen geschaffen um die Wasserversorgung der Tanklöschfahrzeuge zu gewährleisten und sieben Atemschutztrupps in das Übungsobjekt beordert.

Nach zwei Stunden war die Übung beendet und die Feuerwehren wurden von der Fa. Hexcel Composites ins Brauwirtshaus zu Speis und Trank eingeladen.

Die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis bedankt sich bei der Fa. Hexcel Composites für die Jahrelange hervorragende Zusammenarbeit und beeindruckende Sicherheitsmaßnahmen im Betrieb.

 

Insgesamt nahmen an der Übung sechs Feuerwehren Teil mit insgesamt 70 Mann.

  • FF Neumarkt i.H.
  • FF Kallham
  • FF Keneding
  • FF Pötting
  • FF Taufkirchen
  • FF Grieskirchen

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde Neumarkt im Hausruckkreis