Atemschutzübung

26. September

Am Montagabend führte die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis die Atemschutzübung, der Gruppe A des Abschnittes Grieskirchen, durch.
 
Acht Feuerwehren mit jeweils einem Atemschutztrupp nahmen an dieser Übung teil.

Als Übungsannahme wurde ein Küchenbrand im Schulzentrum Neumarkt i.H. dargestellt. Zehn Kinder sowie ein Hausmeister wurden vermisst.

In der Schulküche musste ein Küchenbrand mithilfe eines C-Strahlrohres abgelöscht und einige Klassenzimmer durchsucht werden.  Nachdem die Kinder gefunden und in Sicherheit gebracht wurden fand die Suche des Hausmeisters am Dachboden statt. 

Nachdem der Hausmeister vom Dachboden gerettet und übergeben werden konnte fand eine Nachbesprechung statt.
 
Abschnitts-Feuerwehrkommandant Johann Kronsteiner, und der für das Atemschutzwesen zuständige Oberamtswalter Franz Pfeisinger überzeugten sich selbst von der Übungsqualität der eingesetzten Atemschutztrupps bzw. des Übungsablaufes in Neumarkt.
 
Nachdem die Atemluftflaschen vom ASF der FF Grieskirchen gefüllt wurden und die AS-Geräte versorgt waren, wurden die AS-Träger noch im Feuerwehrhaus Neumarkt i.H. auf eine Stärkung eingeladen.

 

Teilnehmende Feuerwehren:

FF Hehenberg
FF Hofkirchen/Trattnach
FF Neumarkt i.H.
FF Obertrattnach
FF Oberwödling
FF Pötting
FF Taufkirchen/Trattnach
FF Unterstetten

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde Neumarkt im Hausruckkreis