Übungen und Veranstaltungen 2014

Friedenslicht am 24. Dezember

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis war es dieses Jahr erstmals möglich das Friedenslicht ab 09:00 Uhr abzuholen. Der Punschstand wurde vor dem Feuerwehrhaus aufgebaut und festlich geschmückt. Die gesamte Jugendfeuerwehr war im Feuerwehrhaus und konnte Ihnen das Friedenslicht überreichen.

Punschstand am 28. November, 5.- 12.- und  19. Dezember

Die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis bedankt sich für alle Besucher des diesjährigen Punschstandes. Jeden Freitag im Advent fand hinter der Kirche ein Weihnachtsdorf statt.

Der Reinerlös des Punschstandes dient der Jugendfeuerwehr für Ausrüstung.

Monatsübung am 5. November

Am Montagabend fand eine Monatsübung gemeinsam mit der FF Keneding statt.

Übungsannahmen: VU mit eingeklemmter Person, Brand KFZ, Kleinbrand eines Paletten Stapels

Die FF Keneding löschte unter schwerem Atemschutz und mit ihrem Hochdrucklöschsystem den Kleinbrand.

Der Verkehrsunfall und der KFZ Brand wurde von der FF Neumarkt i.H. abgearbeitet. Parallel dazu stellten beide Wehren eine Zubringerleitung her.

Jugend Feuerlöscherübung am 25. Oktober

Am Samstagnachmittag stand der Umgang mit dem Feuerlöscher auf dem Übungsprogramm. Dazu hat die FF Neumarkt i.H. eine praktische Übung vorbereitet, bei der jeder einmal mit dem Feuerlöscher ein Feuer löschen durfte. Auch die Jugendfeuerwehr der FF Kallham nahm an dieser Übung teil.
Bei den Feuerlöschern gibt es wesentliche Unterschiede bezüglich des Inhaltes:
            Schaumlöscher
            Pulverlöscher
            Wasserlöscher
            CO2-Löscher
Mit den verschiedenen Feuerlöschern kann man verschiedene Brandklassen löschen. Dabei ist wichtig, dass man einen Wasserlöscher nicht bei einem Fettbrand verwendet, ansonsten gilt höchste Verletzungsgefahr!
Im Haushalt ist ein Schaumlöscher zu bevorzugen, weil er eine gute Löschwirkung hat und nicht viel Schaden entsteht. Bei Pulver ist die Verschmutzung des Raumes sehr groß und bei einem CO2-Löscher ist zu beachten, dass man sich damit selber den Sauerstoff zum Atmen wegnimmt.
Für den Haushalt ist eine Löschdecke zu empfehlen, welche einfach zum Handhaben ist und durch welche kein Schaden entsteht (Auch für Fettbrand geeignet)
Es ist wichtig, dass man sich über die Handhabung eines Feuerlöschers informiert, da es sonst bei einem Ernstfall gefährlich werden kann.

Grundausbildung am 17. und 18. Oktober

Vom 25. April bis zum 29. September trainierten die Kameraden Florian Hörmanseder, Loibl Thomas, Humer Manfred und Pointner Gerald für den Grundlehrgang.

Nach zwei lehrreichen und praxisnahen Lehrgangstagen konnte der Grundlehrgang aller Teilnehmer der FF Neumarkt i.H. mit „vorzüglich“ beendet werden. 

Der Grundstein der aktiven Feuerwehrausbildung wurde mit diesem Lehrgang gelegt. Jeder Lehrgangsteilnehmer kann somit weitere Lehrgänge bzw. Ausbildungswege in der Feuerwehr fortsetzten. 

Das Kommando sowie die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis gratulieren zu diesem tollen Lernerfolg.

Funkübung am 16. Oktober

Am 16. Oktober fand die Funkübung der Gruppe D des Abschnittes Grieskirchen statt. Die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis nahm mit 5 Mann daran teil. Im Anschluss wurden alle teilnehmenden Feuerwehren zur Jause bei der FF Taufkirchen eingeladen.

Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der NMS am 15. Oktober

„Sicherheit muss für alle Altersgruppen ein wichtiges Thema sein“, sagt Feuerwehrkommandant HBI Josef Muska. Aufbauend auf dem landesweiten Projekt „gemeinsam.sicher.feuerwehr“ soll gemeinsam mit der Neuen Mittelschule Neumarkt i.H. begonnen werden, den Kindern die Wichtigkeit von Selbstschutz  zu vermitteln und gleichzeitig das Sicherheitsbewusstsein über viele Jahre hinweg ständig zu festigen. Wir können als Feuerwehr vor Ort hier einen wesentlichen Beitrag leisten.

 

Kommandant der FF Neumarkt i.H., HBI Josef Muska übergibt die Projektunterlagen an den Direktor der Neuen Mittelschule Neumarkt i.H. Herr Mairhuber Siegfried.

Räumungsübung am 7. Oktober

Am Dienstagvormittag fand bei der Fa. Grüne Erde eine Räumungsübung statt. Die Übung wurde unter Aufsicht von HBI Josef Muska durchgeführt. Zum Schluss wurden die Mitarbeiter von den Mitgliedern der FF Neumarkt i.H. über den richtigen Gebrauch von Feuerlöschern informiert. Natürlich durfte auch jeder das Löschen selber probieren.

Monatsübung am 6. Oktober

Bei der Monatsübung im Oktober wurde die neue Staueinrichtung bei der Fa. Hexcel getestet.

Atemschutzübung am 29. September

Am Montagabend, 29. September 2014 führte die FF Hofkirchen die Atemschutzübung der Gruppe A des Abschnittes Grieskirchen durch.
 
Acht Feuerwehren mit jeweils einem Atemschutztrupp nahmen an dieser Übung teil. Teil Eins der Übung bestand darin eine Menschenrettung aus einem stark verrauchten landwirtschaftlichen Objekt durchzuführen. Anschließend mussten im Gebäude nach Gefährlichen Stoffen gesucht werden, die gefunden Kanister und Druckflaschen wurden aus dem Objekt geborgen.
 
Abschnitts-Feuerwehrkommandant Johann Kronsteiner, und der für das Atemschutzwesen zuständige Oberamtswalter Franz Pfeisinger überzeugten sich selbst von der Übungsqualität der eingesetzten Atemschutztrupps bzw. des Übungsablaufes in Hofkirchen.
 
Nachdem die Atemluftflaschen vom ASF der FF Grieskirchen gefüllt wurden und die AS-Geräte versorgt waren, wurden die AS-Träger noch im Feuerwehrhaus Hofkirchen auf eine Stärkung eingeladen.

 

Teilnehmende Feuerwehren:

FF Hehenberg
FF Hofkirchen/Trattnach
FF Neumarkt i.H.
FF Obertrattnach
FF Oberwödling
FF Pötting
FF Taufkirchen/Trattnach
FF Unterstetten

140-Jahr Feier am 6. und 7. September

Im Jahre 1874 wurde der Grundstein für die heutige Feuerwehr Neumarkt i.H. gelegt. Anlass genug ein großes Wochenendfest daraus zu organisieren. Vom 6. bis 7. September 2014 veranstaltete daher die FF Neumarkt/H. unter Kommandant HBI Josef Muska mit seiner Mannschaft ein tolles 140 jähriges Bestandsjubiläum. 
 

Ab Samstagnachmittag fand eine Fahrzeug- und Geräteschau statt. Nebenbei sorgte die Jugendfeuerwehr für Verpflegung und Kinderbetreuung.

Von 19:00 bis 20:00 Uhr fand ein Konzert des Spielmannzuges Neumarkt i.H. statt. Ab 20:00 Uhr live die „Se Oritschinel Goatnzauns“.


Am Sonntag zum Festakt am Marktplatz kamen 15 Gastfeuerwehren mit 186 Kameradinnen und Kameraden. Kommandant Muska konnte eine Vielzahl an Ehrengästen begrüßen. Sogar Oberösterreichs höchster Feuerwehroffizier, Landes-Feuerwehrkommandant LBD Dr. Wolfgang Kronsteiner wohnte dem Festakt bei. Bezirks-Feuerwehrkommandant Josef Murauer und die beiden Abschnitts-Feuerwehrkommandanten Johann Kronsteiner und Franz Oberndorfer mit Gattinen kamen ebenfalls nach Neumarkt. Zu jedem Fest immer wieder herzlichst Willkommen sind auch die Ehrendienstgradträger der Feuerwehren. Darunter Ehren-Oberbrandrat Josef Schwarzmannseder und die zwei Vorgängerkommandanten von Neumark, Ing. Franz Mayr jun. und Franz Mayr sen. Auch der ehemalige Abschnitts-Feuerwehrkommandant BI Ing. Karl Wagner war unter den Festgästen.
Von der Polizeiinspektion Neumarkt war Postenkommandant, Bezirksinspektor Gerhard Lindenbauer anwesend.
Auch ein weit gereister Feuerwehrgast war anwesend: Patrick Nacciareti, Kommandant der FF Hamm (Luxemburg)
 
Der neue Bürgermeister Herbert Ollinger und sein Vorgänger Johann Floss waren von Seiten der Politik anwesend. Die beiden Abgeordneten zum Oö. Landtag, KR Ing. Wolfgang Klinger und Erich Pilsner wurden herzlichst begrüßt. In Vertretung des Oö. Landeshauptmannes und dem Feuerwehr-Landesrat war Bundesrat Peter Oberlehner zu Gast.
Bürgermeister Herbert Ollinger überreichte nach seiner Festrede der Feuerwehr Neumarkt ein wertvolles Geburtstagsgeschenk, wofür sich Kommandant Muska sehr herzlichst bedankte.
 
Nach dem Festakt am Marktplatz wurde zum Feuerwehrhaus - vorbei an den Ehrengästen - defiliert. Im Feuerwehrhaus hielt Feuerwehr-Kurat Mag. Josef Gratzer die Feldmesse ab. Der Festakt wurde musikalisch umrahmt von der Musikkapelle Neumarkt und einem Sänger. 
Bei köstlichen Speisen und kühlen Getränken klang der schöne Festakt bei herrlichem Herbstwetter in Neumarkt aus.

Vollschutzübung am 5. August

Die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis wurde am Dienstagabend zu einer Vollschutzübung von der FF Grieskirchen eingeladen. Drei Vollschutzträger der FF Neumarkt i.H. bekamen die Aufgabe einen Tank, mittels Ausrüstung vom Öl-Fahrzeug, abzudichten. Während der gesamten Übung wurden die Träger über das ASF fremdbelüftet. Zum Schluss wurde noch die Ausrüstung des Öl-Fahrzeuges erklärt.

Seilwindenübung am 4. August

Bei der Monatsübung im August wurde hauptsächlich die Seilwinde beübt. Neben der Bedieneinheit ebenso die Gefahrenstellen, Anschlagmittel, Zubehör, usw. Ein Gemeindetraktor musste aus einer Böschung gezogen werden. Nebenbei wurde von der TLF-Gruppe ein Brandschutz aufgebaut.

Besuch der militärischen Flughafenfeuerwehr Hörsching am 20. Juli

Am Sonntagnachmittag den 20. Juli 2014 stand für die Jugendgruppen der Feuerwehren Neumarkt i.H. und Taufkirchen ein besonderes Ereignis am Programm.

Die beiden Feuerwehren besuchten die militärische Flughafenfeuerwehr in Hörsching. Neben dem Flughafen Lösch Fahrzeug (FLF 5000/1000) wurde der gesamte Aufgabenbereich, sowie die Ausrüstung und die technischen Hilfsmittel erklärt. Ein besonderes Highlight für die Jugendmitglieder war natürlich die Fahrt mit dem FLF 5000/1000.

Einschulung neue Einsatzleitstelle + VSA am 7. Juli

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis nahmen am Montagabend bei einer Einschulung der neuen Einsatzleitstelle sowie der neuen Vollschutzanzüge statt.

Sommernachtsfest am 4. Juli

Am Freitag den 4. Juli fand das Sommernachtsfest der Marktgemeinde Neumarkt i.H. statt. Die Jugendfeuerwehr nahm an dieser Veranstaltung ebenso teil. Die Jugendlichen zwischen 10. und 16. Jahren unterstützen die anderen Kinder beim Löschen mit Kübelspritze und Spritzwand. Viele Kinder und Jugendliche waren von dieser Aktion begeistert. Nebenbei wurde das Tanklöschfahrzeug ausgestellt und konnte besichtigt werden.

Einschulung + Übergabe neue Vollschutzanzüge am 1. Juli

Am Dienstagnachmittag, 1. Juli 2014 fand eine Einschulung und Übergabe der neuen Vollschutzanzüge in der Oö. Landes-Feuerwehrschule statt. Die ÖBB ersetzte in ganz Oberösterreich, dessen Stützpunktfeuerwehren, mit neuen Vollschutzanzügen der Schutzstufe III.
 

Da die bisher verwendeten Vollschutzanzüge der Marke Dräger die Lebensdauer von zehn Jahren erreicht hatten mussten sie ersetzt werden. Drei neue Vollschutzanzüge der Marke Trellchem® mit dem Produkt VPS VP1-ET wurden der FF Neumarkt i.H. übergeben. Die neuen Anzüge haben eine Lebensdauer von 15 Jahren.
 
Die Anzüge wurden in der Atemschutzwerkstätte bereits für jede Feuerwehr vorbereitet. Am Rücken des Anzuges wurden die Anzüge groß mit " NH1, NH2 und NH3" beschriftet um jeden VSA-Träger über Funk erreichen zu können. Auch im Inneren des Anzuges kann der Träger erkennen, in welchem Anzug er sich befindet (Beschriftung im Visier unten).

 

Die FF Neumarkt im Hausruckkreis ist Stützpunktfeuerwehr für Vollschutzanzüge der ÖBB. Der Einsatzbereich erstreckt sich von Haiding (Wels-Land) bis Schärding. Weiters werden die Vollschutzanzüge von der FF Neumarkt i.H. im eigenen Einsatzbereich benützt, da sich einige Chemiebetriebe im Pflichtbereich befinden.

 

Bei der Übergabe waren aus unserem Bezirk anwesend: Kommandant HBI Josef Muska mit zwei Kameraden, BFKdt. OBR Josef Murauer und der zuständige AFKdt. BR Johann Kronsteiner.

Kindergarten besucht die Feuerwehr am 15. Juni

Am Mittwoch den 25. Juni besuchten 33. Kinder mit ihren sieben Betreuern die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis. Nach der Begrüßung durch Kommandant HBI Josef Muska wurden die Kinder mit einem gesundem Frühstück verköstigt. Gut gestärkt konnte mit der Station Schutzausrüstung begonnen werden. Natürlich durfte das Ausprobieren der Einsatzbekleidung, wenn möglich am liebsten natürlich die des eigenen Papas, nicht ausgelassen werden. Anschließend konnte mit einer Kübelspritze sowie eines D-Strahlrohres das Zielspritzen beginnen. Eine tolle Aktion von der die Kinder kaum genug bekamen. Nur durch den Anreiz einmal mit den Einsatzfahrzeugen mitfahren zu können, ließen sich die Kleinen von den Löscharbeiten losreißen.

Spätestens jetzt hatte das letzte Kind die Scheu vor den großen roten Autos und den grünen Männern verloren und die Freude war jedem einzelnen anzusehen.

Funkübung am 12. Juni

Die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis führte am Donnerstagabend die Funkübung des Bezirkes Grieskirchen durch. Neben der FF Neumarkt i.H. waren noch weitere sieben Feuerwehren des Bezirkes.

Räumungsübung in der NMS am 6. Juni

Wie jedes Jahr führte die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis gemeinsam mit der Neuen Mittelschule Neumarkt eine Räumungsübung durch. Um 11:20 Uhr ertönte im gesamten Schulgebäude das Alarmsignal und die Schule wurde von dem entsprechenden Lehrpersonal geräumt. In einer Abschlussbesprechung mit dem Direktor, der Brandschutzbeauftragen,  dem Kommandanten HBI Josef Muska, den Gruppenkommandanten der Fahrzeuge wurde die Übung analysiert und einige Verbesserungsvorschläge hinsichtlich der Brandschutzorganisation gemacht.

Monatsübung am 2. Juni

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde am Montagabend als Übungsszenario dargestellt. Absichern der Unfallstelle, Absichern des Fahrzeuges, Menschenrettung sowie Erste Hilfe der verletzten Personen wurde dieses Monat genauer durch besprochen.

Monatsübung am 5. Mai

Mit dem Alarmtext "Brand Wohnhaus, Schulstraße 6" wurde die Monatsübung begonnen. Von einem nahem Hydranten wurde das Tanklöschfahrzeug gespeist. Die Aufgaben der TLF-Besatzung bestanden darin einen Atemschutztrupp zu stellen sowie einen Außenangriff unter 2 C-Rohren durchzuführen. Eine vermisste Person wurde von Atemschutzträgern gerettet, zwei weitere Personen durch eine Leiter.

Florianimesse am 4. Mai

Am Sonntag, 4 Mai nahm die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis bei der Florianimesse teil. Mit musikalischer Umrahmung der Marktmusik Neumarkt i.H. wurde in die Kirche marschiert. Nach dem Gottesdienst wurden vor dem Rathaus die Fahnen der Freiwilligen Feuerwehr und dem Turnverein gesegnet. Zum Abschluss wurde noch ein Mannschaftsfoto geschossen.

Atemschutzleistungsprüfung am 12. April

Gemeinsam mit zwei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Keneding legte HBM Muska Sebastian die Atemschutzleistungsprüfung der 1. Stufe in Bronze erfolgreich ab. Das Leistungsabzeichen für die Atemschutzträger besteht aus vier verschiedenen Prüfungen die sowohl theoretische als auch praktische Kenntnisse des Feuerwehrmannes unter Zeitdruck abverlangt. Die vielen Übungsstunden wurden schließlich mit dem erfolgreichen erreichen des vorgegebenen Ziels belohnt. Der Atemschutzausbildung unserer Feuerwehrmitglieder kommt im Rahmen der Feuerwehrausbildung ein besonderer Stellenwert zu. Es geht dabei um den Schutz und um die Sicherheit unserer Einsatzkräfte bei der Erfüllung ihrer Aufgaben im Dienst am Nächsten.

Monatsübung am 7. April

Um 19:00 Uhr führte die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis die Monatsübung April durch. "Eingeschlossene Person in Lift" lautet die Übungsalarmierung. Unter der Aufsicht von HBI Josef Muska mussten Personen im stecken geblieben Lift gerettet werden. Im Pflichtbereich wurden fast alle Objekte mit Liftanlagen beübt.  Nach erfolgreicher Rettung der Personen konnten noch offene Fragen geklärt werden. Im Anschluss lud HBI Josef Muska anlässlich seines Geburtstages zum Buffet ein.

Atemschutzübung am 24. März

Die FF Obertrattnach der Gemeinde Taufkirchen an der Trattnach führte die Atemschutzübung des Bezirkes Grieskirchen, Gruppe A durch. Die FF Neumarkt i.H. führte eine Menschenrettung durch. Weiters musste der FI-Schalter gesucht und umgelegt werden. Zuletzt wurden 6 "Gefährliche Stoffe" Kanister aufgefunden und vom Gefahrenbereich in Sicherheit gebracht.

Wissenstest der Feuerwehrjugend am 8. März

Die Jugendlichen der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis nahmen am 8. März beim Wissenstest in Waizenkirchen teil. Die lange Vorbereitung machte sich bezahlt. Alle fünf Teilnehmer bestanden hervorragend. Das Kommando und der Jugendbetreuer gratulieren herzlich!

 

Bronze: Holbik Christina, Nowak Marco, Nowak Carsten, Mayr Michael

Gold: Humer Dominik

Monatsübung am 3. März

Am Montagabend um 19:00 Uhr fand in Neumarkt i.H. eine Einsatzübung bei der Fa. Meier Transporte statt. Übungsannahme: Brandverdacht am Weitenfeld 34, Fa. Meier Transporte.

Die FF Neumarkt i.H. rückte mittels TLF zur Lageerkundung aus. Am Übungsobjekt wurde festgestellt dass ein Brand im Lager ausbrach. Die Einsatzleitung alarmierte Rüst und Pumpe Neumarkt nach. Ein AS-Trupp wurde sofort zur Menschenrettung in das Lager geschickt. Zur gleichen Zeit wurde eine Zubringerleitung vom nahen Hydranten aufgebaut und die Nachbarfeuerwehr Taufkirchen mit AS nachalarmiert. Die FF Taufkirchen speiste mit dem LF das TLF. Nebenbei wurde ein Außenangriff mittels C-Rohr begonnen. Die AS-Trupps Neumarkt und Taufkirchen begonnen mit der Bergung von Gefährlichen Stoffen. Zuletzt wurde ein LKW mittels Seilwinde vom Rüst Neumarkt aus der Garage gezogen.

Übungsende: 21:00 Uhr

Funkübung am 27. Februar

Die Freiwillige Feuerwehr Obertrattnach (Gemeinde Taufkirchen) organisierte die Funkübung der Gruppe D des Bezirkes Grieskirchen. Die FF Neumarkt i.H. nahm mit 4 Mann teil.

Vollversammlung am 6. Februar

Um 20:00 Uhr eröffnete HBI Josef Muska die Vollversammlung über das Berichtsjahr 2013.

 

Als erstes  wurde der Tätigkeitsbericht des Schriftführers AW Andreas Parzer abgehalten.

Mit insgesamt 39. Einsätzen wurde das Jahr 2013 abgeschlossen. Davon sieben Brandeinsätze.

 

·        39. Einsätze mit 686 Einsatzstunden und 305 Mann.

·        81. Übungen Und Veranstaltungen mit 1931,95 Stunden und 686 Teilnehmer

·        409. Tätigkeiten mit 1108,84 Stunden

 

Lehrgänge, Schulungen und Leistungsabzeichen:

 

Kommandanten-Lehrgang:

·        Muska Josef

·        Steiner Andreas

 

Grundlehrgang für SB Feuerwehrgeschichte und Dokumentation:

·        Dürnberger Walter

 

Zugskommandanten-Lehrgang:

·        Parzer Florian

 

Technischer Lehrgang 1:

·        Muska Sebastian

 

Katastrophenschutz Seminar 1:

·        Parzer Andreas

 

Verkehrsregler Ausbildung:

·        Muska Sebastian

·        Reizl Johann

 

Ferngas Schulung:

·        Muska Sebastian

·        Schien Günter

·        Entholzer Manfred

 

Gruppenkommandantenlehrgang:

·        Muska Sebastian

 

Jugendbetreuerlehrgang:

·        Muska Sebastian

 

Schulung für Öffentlichkeitsarbeit:

·        Muska Sebastian

 

Symposium für Brandkriminaltät:

·        Gföllner Daniel

·        Parzer Andreas

·        Schien Günter

 

FLA Silber:

·        Muska Sebastian

 

Im Anschluss wurde vom Kassier AW Hatzmann Klaus der Kassenbericht vorgetragen und dessen Entlastung.

 

Der Gerätewart AW Schien Günter führte einen Bericht über Einkäufe vom vergangen Jahr und Pläne für das Jahr 2014.

 

Josef Muska hielt den Bericht des Jugendbetreuers ab.

Im Mai wurde erstmals eine Jugendgruppe gegründet.

Die Erprobungen wurden Erfolgreich abgelegt.

 

1.Erprobung:

Jan Nowak, Marco Nowak, Carsten Nowak, Aurora Steininger, Christina Holbik und Mayr Michael

 

4.Erprobung:

Humer Dominik

 

Als letztes wurde der Bericht des Kommandanten Josef Muska vorgetragen.

 

Am Anschluss fanden die Beförderungen, Angelobungen, Ernennungen und Ehrungen statt.

 

Beförderungen:


Vom FM zum OFM:

·        Pointner Alexander

 

Vom OFM zum HFM:

·        Inführ Dominik

·        Muska Sebastian

·        Ziegler Michael

 

Vom HFM zum LM:

·        Parzer Florian

 

Vom LM zum OLM:

·        Entholzer Manfred

 

Vom BM zum OBM:

·        Mayr Gerald

 

Ernennung zum HBM für die Dauer der Funktion des Jugendbetreuers:

·        Muska Sebastian

 

Angelobungen:

·        Pointner Gerald

·        Nowak Jan

·        Nowak Marco

·        Nowak Carsten

·        Holbik Christina

·        Mayr Michael

 

Ehrungen:

Feuerwehrverdienstmedaille des Bezirkes Grieskirchen 3. Stufe (Bronze):

·        AW Parzer Andreas

·        OLM Manfred Entholzer

·        BI Daniel Gföllner

 

Feuerwehrverdienstmedaille des Bezirkes Grieskirchen 2. Stufe (Silber):

·        AW Schien Günter

 

Feuerwehrverdienstmedaille des Bezirkes Grieskirchen 1. Stufe (Gold):

·        E-AW Reizl Johann

 

Als letzten fanden noch die Ansprachen vom Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Josef Schwarzmannseder, Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Johann Kronsteiner und des Bürgermeisters der Marktgemeinde Neumarkt i.H. Johann Floss statt.

 

Monatsübung am 3. Februar

Bei der Monatsübung im Februar wurde Erste Hilfe geübt.

Erprobung am 12. Jänner

Am Sonntagnachmittag, 12.Jänner legten die Jugendfeuerwehrmitglieder der FF Neumarkt im Hausruckkreis erfolgreich ihre Erprobung ab.

 

1.Erprobung: Aurora Steininger, Mayr Michael, Nowak Jan, Nowak Carsten, Nowak Marco, Holbik Christina

4.Erprobung: Humer Dominik

 

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis gratulieren Ihren jungen Kameraden/innen und hoffen auf weiterhin gute Zusammenarbeit.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde Neumarkt im Hausruckkreis